Montag, 25. April 2011

Ostertrainingslager und Saisonplanung 2011

"Wer schnell sein will, muss leiden" ...war das Motto des heutigen Tages. Morgens 95km mit 2x10 min. Wettkampf Tempo und heute mittag nochmal 90, wobei jeder Berg mit maximaler Belastung hochgefahren wurde. Sowas macht man nur, wenn man viel Zeit hat. Und die habe ich zum Glück im Moment. Die 2 Wochen Osterferien nutze ich, um mein erstes "Trainingslager" im Siegerland durchzuziehen. "Ab in den Süden..." war dieses Jahr leider nicht drin, da ich nebenbei noch meine Examensarbeit schreiben darf. Aber "der Sonne hinterher"...das war drin :-) Das Wetter war bisher Mallorca-like. Da waren die 30h Training auch recht easy durchzuziehen (bis auf die allgemeinen Ermüdungserscheinungen und Sitzprobleme, die sich nach einigen Tagen einstellen ;-). Diese Woche steht auch nochmal einiges am Plan. Mal schauen wie sich das realisieren lässt, da es etwas schlechter werden soll.
Danach heißt es dann auch schon Beine so langsam hochlegen, noch ein paar kurze, schnelle Sachen und dann gehts am 8.5. endlich los in die neue Saison!
Natürlich durfte das Osterei nicht fehlen:

Dank nochmal an Simon, mit dem ich nahezu alle Einheiten der ersten Woche zusammen durchgezogen habe.

Außerdem steht nun meine Saisonplanung für dieses Jahr. Rechts könnt ihr alles sehen, was bis jetzt fest ist. Highlights gibt es sicher einige. Zum einen gilt es natürlich wieder in den beiden 2.Ligarennen fit zu sein. Aber auch die Altersklassen DM ist ein wichtiges Rennen. Und mit Hinblick auf den ersten Ironman kommendes Jahr gilt es weitere Erfahrungen auf längeren Distanzen zu machen. Somit stehen noch 2 Mitteldistanzen auf dem Plan.

Nun werd ich mir erst mal noch 1,2 Malzbier gönnen, ein bißchen Schokolade und mir gute Musik reinziehen ;-)

Bis dahin...Euer Marco

Keine Kommentare:

Kommentar posten