Montag, 28. Mai 2012

Training, Training, Training...und ein kleiner Sprint!


Die Überschrift dürfte sehr treffend beschreiben, was in den letzten Wochen ablief, und was in den Kommenden kommen wird.
Mittlerweile ist die Zeit gekommen, wo man sich immer eher vorstellen kann, einen Ironman zu überstehen: Radausfahrten um die 5h gehören mittlerweile zur Normalität, Trainingswochen um die 20h sind eher „ruhige“ Wochen (in den letzten 7 Tagen 29h) und die Ausgaben im Supermarkt entwickeln sich exponentiell!
Die letzten Wochen liefen trainingsmäßig absolut nach Plan. Die Ironmantempointervalle am Rad werden länger und länger, aber nicht langsamer. Mit den langen Läufen habe ich noch am meisten zu kämpfen. Vielleicht lag es beim letzten aber auch einfach daran, dass ich die 30km bei 26 Grad und nahezu 100% Luftfeuchtigkeit gelaufen bin, ohne etwas zu trinken ;-)
Als Rookie verbuche ich so was mal als Anfängerfehler!

Aber auch die Wochen bis zum „Tag X“ können schon bald an EINER Hand abgezählt werden. Nun wird es Zeit, sich über die genauen Ernährungsstrategien Gedanken zu machen, oder aber über so simple Sachen, wie...“Wie bekomme ich es hin, dass die Radflaschen nicht immer aus dem Halter hinter dem Sattel fliegen?“ (keine Sorge...ist geklärt ;)

Mittwoch bis Montag steht ein bißchen Erholung auf dem Plan. Verbinden werde ich diese Erholungsphase mit einem kleinen Wettkampf. Samstag werde ich mit meiner Freundin nach Hannover fahren, um dort über die Sprintdistanz zu starten, sodass ich Sonntag noch „gute Beine“ habe, um meine Freundin zu unterstützen, die über die Mitteldistanz an den Start gehen wird. Man darf gespannt sein, was die Focusrakete auf 20km so leisten kann ;-)

Danach wird im Training bis kurz vor dem 2.Liga Wettkampf in Eutin noch mal so richtig was abgerissen. Das Training macht zwar immer noch viel Spaß, aber andererseits muss ich zugeben: Ich freue mich auch auf die Taperphase vor Frankfurt ;-)


Bis bald...


PS: Wer den besten Trainer sucht, den gibt’s nur hier: Multisport Center (Dirk Schmidt)


Keine Kommentare:

Kommentar posten